Bestattungskosten

Was kostet eine Bestattung?
Diese Frage wird dem Bestatter immer häufiger gestellt und ist mit Sicherheit berechtigt. Leider kommt die Frage oft zu spät, um noch Vorsorge treffen zu können.
Auch ist diese Frage immer und immer wieder das"November-Thema" für viele ideenlose und meist recherchenfaule Fernsehkommentatoren!
1,79 Milliarden Euro Umsatz werden sodann, meist argwöhnisch, den ca. 4000 deutschen Bestattungsunternehmern bei derzeit rund 820 000 Bestattungen hochgerechnet. Dennoch sind tagtäglich Betroffene froh für jede Unterstützung, für alle Vorbereitungen, Hinweise und Besorgungen des Bestatters. "Bestatter" nutzen die Stunde der Trauer aus", wird oft unterstellt!
Natürlich, schwarze Schafe gibt es in jeder Branche.

Die Bestattungsdurchführung ist und bleibt Vertrauenssache!

Ohne gegenseitiges Vertrauen kann kein Institut lange überleben und schon gar nicht mehrere Jahrzehnte (100 Jahre) wie unser Bestattungshaus Karl BECHTER.

Bei der Ermittlung von Bestattungskosten sind 3 Faktoren wichtig:
1. Welche Bestattungsart wünsche ich mir?
2. An welchem Ort will ich bestattet werden?
3. Wie stelle ich mir die Gestaltung meiner Grabstelle vor.
Diese Punkte sind Grundlagen für eine Kostenaufstellung.

Die Bestattungsart regelt die Kosten beim Bestatter.
Schwerpunkte: Sarg, Dienstleistungen und Überführungen.
Zusätzliche Kosten: Anzeigen, Blumen, Gebühren, Bewirtungen.
Der Ort der Bestattung gibt über die kommunalen Gebühren Aufschluss. Schwerpunkte: Grabpacht, Trauerhallennutzung, Grablegungskosten, Verwaltungsgebühren. Die Gestaltung der Grabstelle gibt Aufschluss über Steinmetz- und Grabpflegekosten. Schwerpunkte: Grabanlage, Grabeinfassung, Grabplatte, Grabstein, Grabpflege. Pauschale Preisangaben zu vorgenannten Schwerpunkten würden nie eine individuelle Kostenermittlung ergeben. Nur der persönliche Wunsch regelt die Kosten. Bei der Kostenermittlung sind wir gerne behilflich.

Sprechen Sie mal drüber!
Sprechen Sie mit uns.

Vereinbaren Sie einfach telefonisch und unverbindlich ein Gespräch mit uns.